Das Getreide

Quinoa

Quinoa (Chenopodium quinoa) gehört wie der Amaranth zu den Fuchsschwanzgewächsen.

Quinoa stammt wie Amaranth aus Südamerika und stellt eines der Hauptnahrungsmittel dar. Der Anbau erfolgt insbesondere in den Hochebenen der Anden (4000 m). Da die Maispflanze als Alternativpflanze in diesen Höhen nicht mehr angebaut werden kann, gilt Quinoa in dieser Region als unentbehrlich.

In Bolivien und Peru wird der Anbau heutzutage durch Entwicklungsprojekte gefördert.

Die Pflanze stellt an den Boden und die Wasserversorgung geringe Ansprüche.

Quinoa ist ebenfalls glutenfrei und gilt deshalb bei Zöliakie als vollwertiger Getreideersatz.