Das Getreide

Roggen

Roggen (Secale cereale) ist zu einem großen Teil in den gemäßigten Breiten im Anbau und gehört wie der Weizen zur Familie der Süßgräser (Poaceae).

Roggen liefert auch bei kühleren Standorten und leichteren Böden noch einen guten Ernteertrag. Aus diesem Grund ist Roggen auf sandigen Böden häufig verbreitet. Er ist als anspruchslose, krankheitsresistente Frucht bekannt, welche gute Vorfruchteigenschaften aufweist.

In Europa wird Roggen hauptsächlich als Winterung angebaut. Er erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 200 cm. Die Ähren sind begrannt und schmal.